über mich


EHRENREICH Silvia

Geburtsdatum: 30.12.1956
Geburtsort: Wien
Wohnraum: Wien/Lunz am See

Künstlerin

zunächst autodidaktischer Zugang zur Kunst

intensive Auseinandersetzung mit der Malerei

seit 2007 jährlich Sommerakademie Bohemia

für Bildende Kunst in Prag und Kosteletz

unterrichtet von Mag.Art Luiza Staneva und Mag.Iva Schach-Miechtner

 2010 Nominierung / Teilnahme für "Verborgene Schätze der österreichischen Aquarellmalerei, Leopold Museum Wien

2011/12 Portraitmalerei an der künstl. VHS

regelmäßiges Aktstudium - Künstlerhaus

2013 SW - Analogfotografie-Workshop incl. Dunkelkammer mit

Natascha Auenhammer - ZEBRA Labor

Unterricht in Altmeistertechnik bei Prof. Michael Fuchs

Malerei, Fotokunst und Lyrik

Ich bin als Erstgeborene mit meinen zwei Brüdern in Wien im 2. Bezirk aufgewachsen. Der fast tägliche Aufenthalt am nahe gelegenen Donaukanal beeinflusste schon damals mein Empfinden zum fließenden Gewässer. Aber auch Eindrücke und Begegnungen mit ländlichen Idyllen, verbunden mit dem Zauber unberührter Wiesen, Felder und Wälder und dem Rauschen des Wassers prägten mein späteres Leben. Ich lebe und arbeite in Wien und bin seit vielen Jahren dem wildromantischen Ort Lunz am See in Niederösterreich verbunden.

Mein Lebensmotto lautet: "Bewegung ist Leben - Leben ist Bewegung".

Die Natur in Verbindung mit Gewässer prägte und begleitet mich seit meiner Kindheit. Wasser verbinde ich mit Lebensqualität und -energie. Waldreiche Gebiete, wie etwa Lunz mit dem dortigen See und den vielen Bächen und Flüssen, geben mir die nötige Energie aus denen ich meine Kreativität schöpfe. Aber auch Orte am Meer, an denen ich die Weite und den Wellengang des Meeres als ein Freiheitsgefühl erleben kann, tragen zu meinen Tagträumen bei und beflügeln meine Inspirationen.

Eines meiner Lieblingmotive sind  weibliche Figuren. Diese vereine ich mit Wasserwellen oder mit Baumformationen. So möchte ich den Zusammenhang und die Wechselwirkung des Lebens im und mit dem Wasser zum Ausdruck bringen. Das weibliche Symbol in Verbindung mit dem Wasser oder dem Baum setze ich als Metapher für die Fruchtbarkeit und des Lebens ein.

"Einige Werke widmen sich verschiedenen Utopien, der Sehnsucht nach einem intakten Weltbild und der Sensibilisierung für das Veränderbare. Silvia Ehrenreich bedient sich in der Malerei und in den Zeichnungen ganz unterschiedlicher Mittel und Techniken. Sie zeugen von der Experimentierfreude einer vielseitigen Künstlerin, die immer wieder mit gelungenen Ergebnissen überrascht. Die Formen und Inhalte werden manchmal abstrahiert, haben jedoch meistens etwas Figürliches."

Text: Kuratorin Ursula Pfeiffer Kunst-Projekte



Mit meinen Bildern und Texten möchte ich ein Stück Information über mein Empfinden über bestimmte Lebensthemen weitergeben.

 

 
 
 
 
 

Powered By CMSimple | Design By DCWD